EINZIARTIGES YUNNAN UND TIBET

Einmal zum Dach der Welt, bitte! – Gerne! Ihre Reise beginnt in der wunderschönen Provinz Yunnan, die nicht nur für seine atemberaubende Landschaft, sondern auch als Heimat vieler chinesischen Minderheiten bekannt geworden ist. Spätestens im geheimnivollen Zhongdian angekommen,
auch bekannt als Shangri-La, bekommen Sie einen Vorgeschmack auf die Kultur und Architektur Tibets.

Schritt für Schritt an die Höhe gewöhnt, fliegen Sie dann in die Provinzhauptstadt Tibets. Von hier aus erkunden und erleben Sie intensiv den legendären tibetischen Buddhismus mit ihren vielen sagenumwobenen Klöstern. Was kann das Herz noch sanftmütiger stimmen, als der Aufenthalt in Tibet? Die Antwort finden Sie zum Abschluss Ihrer Reise in Chengdu, wo Sie die liebenswürdigen Pandabären besuchen.


1. Tag Der Süden Chinas
Heute landen Sie in der Provinzhauptstadt Yunnans. Am Kunming Changshui International Airport empfängt Sie Ihr Reiseleiter und begleitet Sie anschließend zum Hotel.


2. Tag UNESCO-Weltkulturerbe: Steinwald
Den Auftakt Ihrer Reise macht der Besuch des berühmten Steinwalds in der Nähe von Kunming. Durch jahrhundertlange Ausspülungen der Felsen entstanden diese bizarren Steinformationen, die bis zu 30 m zum Himmel ragen. Diese außergewöhnliche Silhouette wird Sie begeistern. Zurück ins Zentrum Kunmings, besuchen Sie den Green Lake Park, der sich am Fuße des Luofeng Berges befindet. Im 17. Jahrhundert erbaut, beherbergt sie einige kleine Seen, die durch Brücken verbunden sind.
An den Seen befinden sich einige Pavillons, wie z. B. „der Pavillon des Fischebeobachtens“, wo Sie verweilen und Fische füttern können.

 

3. Tag Kulturhistorisch bedeutsames Dali
Heute fahren Sie in die über 3000 Jahre alte Stadt Dali. Schlendern Sie durch die Altstadt, wo Sie den Eindruck bekommen werden, als wäre die Zeit stehen geblieben. Mischen Sie sich unter die Bevölkerung, die zu 67% aus der Bai-Minderheit besteht, und lernen Sie Land sowie Leute besser kennen!
Ihr nächster Stopp in der Nähe der Altstadt ist der Chongsheng Tempel mit seinen imposanten drei Pagoden, die im alten Baustil der Bai-Minderheit erbaut worden. Die älteste der drei Pagoden wurde vor über 1000 Jahren errichtet und ist mit seinen fast 70 m auch zugleich der höchste.


4. Tag Naturerlebnis am Erhai-See
Sportlich geht es weiter mit einer Wanderung auf dem Cangshan-Berg, wo Sie sich vorher noch in der Seilbahn mentalisch vorbreiten können.
Genießen Sie die Frische der Natur! Eingebettet und allseits für seine Klarheit geliebt – der Erhai-See. Auf einer Bootsfahrt auf dem See („Ohr-See”), der seinen Namen aufgund seiner Ohr- Form erhalten hat, können Sie entspannt die Landschaft um Sie herum genießen. Sie werden begeistert sein von dem Panorama aus Bergen und Wäldern.


5. Tag Ehemalige Hauptstadt des Königreichs der Naxi
Heute fahren Sie in die Stadt Lijiang. Sie werden in den Straßen merken, dass Bräuche und Trachten der Naxi-Minderheit das Stadtbild bestimmen.
In der Altstadt angelangt, tauchen Sie in den Alltag der Bevölkerungein und sind mittendrin im Geschehen.

 

6. Tag Lijiangs berühmte Drachen

Haben Sie schon einmal einen Drachen gesehen? Heute haben Sie die Chance dazu! Weniger gefährlich, aber genauso beeindurckend wie der Namensgeber,
geht es zum 15 km entfernten Jadedrachen-Schneeberg. Aufgrund seiner Höhe von über 5000 m, gibt es auf den Gipfeln ganzjährig Schnee. Somit bietet dieser Anblick einen besonderen Kontrast zu der üppigen Pflanzenwelt, die hier auch vorzufinden ist. Ein weiterer Drache wird besucht, nämlich der Teich des Schwarzen Drachen. Mythen zufolge lebte vor Hunderten von Jahren genau so ein Exemplar in dem Teich, daher der Name. Das optimale Fotomotiv wäre doch die beiden Drachen auf einem Foto zu vereinen, finden Sie nicht?

 

7. Tag Unterwegs nach Shangri-La
Heute machen Sie sich auf den Weg nach Shangri-La. Auf der Strenge machen Sie einen Halt an der Tigersprungschlucht, der sich ca.15 km vom Jadedrachen Schneeberg bis nach Shangri-La erstreckt. Nicht nur gehört sie zu den längsten, denn mit einer Tiefe von rund 3900 m ist sie sogar die tiefste Schlucht der Welt. Anschließend für Ihre Reise weiter in das tibetische Kloster Songzanlin. Lassen Sie sich von diesem hautnahen Erlebnis des tibetischen Buddhismus mitreißen.


8. Tag Erster Nationalpark Chinas
Sie besuchen heute den ersten Nationalpark Chinas, dem Pudacuo Nationalpark. Der über 1300 km² große Nationalpark wurde angelegt, um die bemerkenswerte Pflanzen- und Tierwelt dieser Region zu schützen. Legen Sie auf jeden Fall eine Entspannungspause am Bita oder Shudu See ein – die Ruhe ist ansteckend! Anschließend geht es in die Altstadt Shangri-Las. Die Holzhäuser mit Dächern aus Holzschindeln und vereinzelten Malereien an den Hauswänden, verleihen diesen Teil der Stadt seinen ganz besonderen Charme.


9. Tag Zum Dach der Welt
Heute fliegen Sie von Shangri-La zur Hauptstadt der autonomen Region Tibet: Lhasa. Nutzen Sie die freie Zeit mit einem kurzen Rundgang, um sich an die ungewohnte Höhe (ca. 3600 m) zu gewöhnen.

 

10. Tag Faszinierendes Lhasa
Der Potala Palast, der das Stadtbild Lhasas beherrscht, steht heute auf Ihrem Programm. Die damalige Residenz des Dalai Lamas ist mit ihren 13 Stockwerken und der traditionellen tibetischen Architektur eine wahre Erscheinung. Auf dem Weg zum Jokhang Kloster, bewegen Sie sich auf dem ca. 800 m langen Gebetsweg, dem Barkhor. Um Sie herum sehen Sie alte Bauten, die getreu der regionalen Architektur errichtet worden sind. Tibetische Kunsthandwerksprodukte werden in den Geschäften angeboten. Schauen Sie mal rein, vielleicht werden Sie fündig!
Angekommen am Jokhang Kloster, dem Zentralheiligtum der Tibeter, werden Sie von der Pracht überwältigt sein. Zu diesem Musterbeispiel der tibetischen Architektur sollte man mindestens einmal im Leben gepilgert sein.


11.Tag Lhasas Tempel und Klöster
Erster Programmpunkt des Tages ist der Besuch des Kloster Sera, welches zu den „Drei Großen Klöster“ des Gelug-Ordens gehört. Heutzutage leben und studieren hier noch rund 750 Mönche. Wenn Sie zum richtigen Zeitpunkt auf den Debattenhof einfinden, sehen Sie Gruppen von Mönchen angeregt in einer lebendigen Atmosphäre debattieren. Anschließend gehen sie weiter Drepung-Kloster, dem ehemaligen Staatskloster Tibets, der dem Dalai Lama als Hauptsitz diente, bevor er in den Potala Palast umzog. Zum krönenden Abschluss Ihres Aufenthalts in Lhasa besuchen Sie Norbulingka, der dem Dalai Lama als Sommerpalast diente.


12.Tag Wünderschöner Yamdrok See
Heute geht Ihre Reise weiter nach Gyantse, wo Sie unterwegs auf den Hauptstraßen Pferde und Yaks antreffen. Ihren ersten Halt machen Sie am kristallklaren Yamdrok See, der wunderschön türkisfarben schimmert. Schauen Sie auch in die Ferne und staunen Sie über die Berge die ringsum in den Himmel ragen. Anschließend ziehen Sie weiter zum buddhistischen Kloster Palkhor Choede. Dort befindet sich auch der berühmte Kumbum, ein Chörten, der viele heilige Bilder enthält.


13.Tag Das Kloster Shalu in Shigatse
Steigen Sie heute hinauf zur Burgfestung Dzong, die Anfang des 20. Jahrhunderts als Verteidigungsanlage gegen den britischen Angriff genutzt wurde – Ihre Mühe wird belohnt! Daraufhin fahren Sie nach Shigatse, einer weiteren bezirksfreien Stadt Tibets. Dort besuchen Sie eines der bekanntesten Klöster des tibetischen Buddhismus, das Shalu Kloster. Das Interessante daran? Neben ihrer bewegten Geschichte ist auch die Bauweise dieses Tempels sehr besonders, da Sie tibetische und chinesische Architektur vereint.

 

14.Tag Das Tashilunpo-Kloster
Bevor Sie sich wieder auf den Rückweg nach Lhasa machen, müssen Sie selbstverständlich noch eine der größten Klosteruniverstiäten der Gelug-Schule besichtigen. Er ist zugleich der Sitz des von der chinesischen Regierung anerkannten 11. Panchen Lama. Bekommen Sie einen Einblick in das Leben der Mönche, die hier die buddhistische Lehren studieren.


15.Tag Besuch der Pandas
Heute fliegen Sie weiter in die Provinzhauptstadt Chengdu. Die Provinz Sichuan ist nicht nur bekannt für Ihre feurige Küche, sondern vor allem auch für seine berühmten tierischen Einwohner, den Großen Pandas. In der Panda-Aufzuchtstation haben Sie die Möglichkeit, dem Nationaltier Chinas beim Fressen und Rumtollen zuzuschauen.


14.Tag Zaijian China!
Heute fliegen Sie zurück nach Deutschland, im Gepäck: Viele faszinierende Eindrücke von China.


Im Preis enthalten
· Transfers und Ausflüge mit guten, landesüblichen, klimatisierten Fahrzeugen
· Inlandflug (Economy) von Zhongdian nach Lhasa und von Lhasa nach Chengdu inkl. Steuer und Flughafengebühren
· Hotelunterkunft in den genannten Hotels im Doppelzimmer mit Bad/Dusche/WC und mit täglichem Frühstück
· Eintritte
· Örtliche deutschsprechende Reiseleitung in Kunming und Chengdu
· Örtliche englischsprechende Reiseleitung in Dali, Lijiang, Zhongdian und Tibet
· Tibet Permit


Nicht im Preis enthalten
· Internationale Flüge
· China Visum
· Trinkgelder

 

Ihre Hotels

Kunming: Jinjiang****
Dali: Landscape****
Lijiang: Palace****
Zhongdian: Old Town International****
Lhasa: Dhod Gu***
Gyantse: Gyantse***(*)
Shigatse: Tashi Choeta****
Lhasa: Dhood Gu***
Chengdu: Mercure North****

 

Reisepreis in Euro pro Person in €

Ankunftstag

DZ

EZZ

Reise-Nr.

06.01.2018

1960

400

H01

07.04.2018

1975

415

H02

05.05.2018

1975

415

H03

02.06.2018

1975

415

H04

07.07.2018

2030

435

H05

04.08.2018

2030

435

H06

08.09.2018

1975

415

H07

13.10.2018

1975

415

H08

03.11.2018

1975

415

H09

01.12.2018

1960

400

H10

DZ = Doppelzimmer; EZZ = Einzelzimmer-Zuschlag:

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen                          

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Ihre Buchungsanfrage

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt