Auf den Spuren Dschingis Khans

Mongolei- und China Privatreise 20 Tage ab 2975

Mongolei.pdf
PDF-Dokument [265.8 KB]

Gegen die Angriffe der Nomadenstämme und später vor allem gegen das mongolische Heer ließen chinesische Kaiser die Große Mauer bauen.

Die Mongolei und China - zwei Reiche, zwei Kulturen - die sich auf verschiedenen Wegen entwickelten und dennoch durch die vielen Berührungspunkte in der Geschichte einige Ähnlichkeiten aufweisen.
Auf Überlandstrecken fahren wir mit robusten Allrad-Bussen (Furgons) russischer Bauart. Mit auf der Reise sind erfahrene mongolische Reiseleiter und Köche! Hüttenromantik genießen wir in Jurtencamps. Während der Rundreise erleben wir die endlosen Weiten des Graslandes, menschenleere Steppen, die mächtigen Sanddünen und die Saurierfelder. Das Lama-Kloster Erdene Zuu und das Tuvkun Kloster sind einige der vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten auf unserer Route. Wir treffen Kameltreiber, Rentierzüchter und erleben das traditionelle Naadam-Fest auf dem Land. Die Transmongolische Eisenbahn bringt uns über die mongolisch-chinesische Grenze nach Hohhot. In der Hauptstadt der Inneren Mongolei besichtigen wir das bedeutende Kloster Dazhao. In der Nähe von Baotou finden wir auch noch ein Stückchen der ursprünglichen Großen Mauer. In Dongsheng besuchen wir das Dschingis-Khan-Mausoleum.
Unsere Rundreise endet in Peking. Auf der Großen Mauer lassen wir die Reise noch einmal Revue passieren!

 

Programm

 

1. Tag (DI) Ulan Bator

Ankunft in Ulan Bator und Transfer zum Hotel. Nach einer Ruhepause lernen Sie die mongolische Hauptstadt kennen. Das Dschingis-Khan-Monument, das Gandan-Kloster, der Palast des letzten Bogd Khan, aber auch das Naturhistorische Museum mit den berühmten Saurierskeletten aus der Wüste Gobi stehen auf unserem Programm. (M/A)

 

2. Tag (MI) Ulan Bator – Naturpark Khustain Nuruu

Nach dem Besuch des Bogenschieß-Wettkampfs verlassen Sie Ulan Bator. In den endlosen Weiten des Graslandes begegnet man nur wenigen Nomaden. Ihr heutiges Ziel ist der herrlich gelegene Khustai Nationalpark, wo Sie die Wildpferde („Takhi") und Murmeltiere beobachten können. Anschließend eine Wanderung im Moilt-Tal. (130 km) (F/M/A)

 

3. Tag (DO) Khustain Nuruu –Khogno Khan

Fahrt  in die westliche Steppe. In den Khogno-Khaan-Bergen besuchen Sie das Kloster Uvgunt und wandern in der Umgebung.  (230 km) (F/M/A)

 

4. Tag (FR) Khogno Khan –Karakorum

Fahrt nach Karakorum, der einstigen Hauptstadt Dschingis Khans. Im 13. Jahrhundert stießen von hier aus die Reiterarmeen der mongolischen Khans bis nach China, Ungarn und Polen vor. Am Abend Folklore. Übernachtung im Jurtencamp am Fluss Orkhon. (100 km) (F/M/A)

 

5. (SA) Tag Karakorum – Orkhon Wasserfall

Fahrt zum Kloster Tuvkhun. Weiterfahrt zum Orkhon Wasserfall. Der Fluss Orkhon fließt in ein 20 km langes vulkanisches Schlupfloch und dadurch entsteht ein 24 m hoher Wasserfall auf dem Ulaan Tsutgalan. (130) km (F/M/A)

 

6. (SO) Tag Orkhon – Ruine des Tempels Ongi

Sie fahren weiter in die Wüste Gobi bis zur Ruine des Tempels Ongi.  (250 km) (F/M/A)

 

7. (MO) Tag Ruine des Tempels Ongi – Bayanzag

Heute setzen Sie Ihre Reise in den Süden fort und erreichen die „Flammenden Felsen" von Bayanzag, wo Sie die bedeutenden Funde von Dinosaurierfossilien zu sehen bekommen. Spaziergang im Saxaulwald. (150 km) (F/M/A)

 

8. (DI) Tag Bayanzag – Khongorin-Els-Sanddünen

Fahrt in Richtung der Khongorin-Sanddünen. Sie sind die längsten und höchsten Sanddünen der Mongolei. (190 km) (F/M/A)

 

9. (MI) Tag Khongorin Els – Singende Sanddünen

Wanderung durch die Goldenen Sanddünen, die als Singende Sanddünen bekannt sind. Am Nachmittag Besuch bei einer Nomadenfamilie. Hier besteht auch die Möglichkeit, auf Kamelen zu reiten. (20 km) (F/M/A)

 

10. Tag  (DO) Singende Sanddünen –  Yolin Am

Am frühen Morgen Fahrt nach Yolin Am, ca. 2000 m hoch gelegen, zwischen den fast 3000 m hohen umliegenden Bergen. Wanderungen im Tal und in der Umgebung. (F/M/A)

 

11. Tag (FR) Yolin Am – Tsagaan Suvarga

Ein traumhaftes Naturerlebnis erwartet Sie in Tsagaan Suvarga: die „Weiße Pagode", ein Sandsteingebirge in schillernden Farben. (250 km) (F/M/A)

 

12. Tag (SA) Tsagaan Suvarga – Baga Gazryn Chuluu

Die heutige Fahrt führt nach Baga Gazryn Chuluu, wo Granitfelsen ein Bergland inmitten der Steppe bilden und eine artenreiche Tierwelt anzutreffen ist. (220 km) (F/M/A)

 

13. Tag (SO) Baga Gazryn Chuluu – Ula Bator 260 km – Hohhot

Rückfahrt nach Ulan Bator. Nach dem Abschiedsessen Transfer zum Bahnhof. Die Nacht und den darauffolgenden Tag verbringen wir in der legendären Transmongolischen Eisenbahn (Schlafwagen, 4-Bett-Abteil. 1185 km)  (F/M/A)

 

14. Tag (MO) Ulan Bator – Hohhot

Der Zug fährt Sie weiter durch die eindrucksvolle Landschaft der Wüste Gobi, vorbei an weidenden Viehherden und Nomadenzelten. Gegen Mittag erreichen Sie die Grenze zu China. Hier erfolgt ein Zugwechsel, der durch die unterschiedlichen Spurbreiten vonnöten ist. Am Abend Ankunft in der Hauptstadt der Autonomen Region Innere Mongolei. (F/M/A)

 

15.Tag (DI) Hohhot

Besuch des eindrucksvollen Klosters Dazhao Si und des „Fünf-Pagoden-Tempels". Auch der Lamatempel Xiletu Zhao und die große Moschee in der Altstadt stehen auf dem heutigen Programm. (F/M/A)

 

16. Tag (MI) Hohhot - Erdos

Fahrt nach Erdos, wo Sie das Dschingis-Kahn-Mausoleum besuchen. Viele Legenden ranken sich um die Bestattung des Mongolen-Khans. Die Vasallen, welche ihm seine Grabstatt einrichteten, sollen hernach von Soldaten erschlagen worden sein, die dann ihrerseits erschlagen wurden. 260 km (F/M/A)

 

17. Tag (DO) Erdos – Baotou - Peking

Fahrt nach Baotou. Bummel in der Altstadt. Flug nach Peking. 260 km (F/M/A)

 

18. Tag (FR) Peking: Ausflug zur Großen Mauer

Heute steht ein Ausflug zur Großen Mauer auf dem Programm. Wandern Sie ein Stück auf dem steinernen Schutzwall und lassen Sie die Reise auf der chinesischen Großen Mauer Revue passieren! 160 km (F/M/A)

 

19. Tag (SA) Peking: Kaiserpalast, Himmelstempel, Altstadt mit Hutong

Besuch des Kaiserpalasts und des Himmels-tempels. Bummel durch das Altstadtviertel Hutong. (F/M/A)

 

20. Tag (SO) Peking: Rückflug

Transfer zum Flughafen. Ende der Reise. (F)

 

Auf den Spuren Dschingis Khans

ab Ulan Bator bis Peking

Termine: jeden Dienstag

Preis pro Person in €

bei

DZ

EZZ

2 - 5 Personen

3595

555

6 - 9 Personen

3335

555

ab 10 Personen

2975

555

DZ = Doppelzimmer, EZZ = Zuschlag für Einzelzimmer/-Jurten

 

Leistungen

Transfers

Übernachtungen im Hotel in Ulan Bator

Übernachtungen in Zwei-Personen-Jurten der gehobenen Klasse mit sanitären Gemeinschaftsanlagen

Überlandfahrt im Toyota Landcruiser

Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung während der Mongolei-Rundreise

Erfahrener Fahrer und Koch

Kamelausflug in der Wüste Gobi

Verpflegung wie im Programm angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen,     A = Abendessen)

Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgelder lt. Programm

Bahnfahrt von Ulan Bator nach Hohhot (Schlafwagen, 4-Bett-Abteil)

Örtliche deutsch- und englischsprachige Reiseleitung in China

Reisepreis-Sicherungsschein

Informationsmaterial zur Reise

 

Extras

Visakosten für China: € 155,- (Mongolei ist für Deutsche Staatsbürger bis 30 Tage touristisch visumfrei)

Reiseversicherungen

Trinkgelder

 

Hotels und die Jurten

Ulan Bator

White House ****

Überlandfahrt

Jurten

Zug

Schlafwagen, 4-Bett-Abteil

Hohhot

Zhaojun ***

Erdos

Tianjiao ***

Peking

Qianmen ***

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Ihre Buchungsanfrage

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© China Hansa Travel
Gluckstraße 57, 22081 Hamburg, Germany